.
  Die News - Neuigkeiten
 
Hier gibt es Infos rund um die Apartments:
Griechenlands Regierung sieht "Licht am Ende des Tunnels"
Griechenland Zeitung am 11.02.21 am 13.02.2021 um 22:15 (UTC)
 „Wir sehen Licht am Ende des Tunnels“. Mit diesen Worten beschrieb Premierminister Kyriakos Mitsotakis am Mittwoch (10.2.) im Rahmen eines Fernsehinterviews die Situation angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in Griechenland. Demnach sollen zum orthodoxen Osterfest – der Ostersonntag fällt auf den 2. Mai – die derzeitigen Beschränkungen gelockert werden.
Die Regierung hofft vor allem auf eine bessere touristische Saison als es 2020 der Fall war. Mitsotakis erklärte, dass bis zum Wochenende etwa 500.000 Bürger Griechenlands gegen das Coronavirus geimpft sein würden; bis Ende März sollen es dann 1,7 Million sein. Bis Ostern sollen auch viele der 60- bis 65-Jährigen eine Impfdosis gegen Covid-19 erhalten haben. In diesem Zusammenhang sprach Mitsotakis vom „Ende eines Abenteuers“.
 

Neue Fluggesellschaft ab Dortmund nach Kreta
Ruhr24 am 03.02.21: am 04.02.2021 um 16:39 (UTC)
 Die griechische Airline Sky Express wird ab dem 23. Mai immer dienstags und sonntags von Dortmund abfliegen. Ziel ist die Hafenstadt Heraklion, die mitten auf der belieben griechischen Insel Kreta liegt. Die Strecke ist die erste, die die Fluggesellschaft aus Griechenland in Dortmund bedient.

„Wir haben im vergangenen Jahr gesehen, dass die neu eingeführten Strecken auf die griechischen Inseln von Anfang an sehr beliebt waren. Deshalb freut es uns besonders, dass wir das Angebot nach Kreta in diesem Jahr mit Sky Express erweitern können“, so Guido Miletic, Leiter Airport Services und Marketing.
 

Griechenland-Touristen benötigen keine Corona-Impfung
Griechenland-Zeitung 19.01.21 am 24.01.2021 um 15:47 (UTC)
 Griechenland-Touristen benötigen keine Impfung gegen das Coronavirus!
Eine vorherige Impfung gegen das Coronavirus wird nicht als zwingende Voraussetzung für eine Reise nach Griechenland eingeführt. Das stellte Tourismusminister Charis Theocharis in dieser Woche angesichts des Vorschlages der griechischen Regierung über die Ausstellung eines „Impfzertifikates“ fest. Er zeigte sich zudem optimistisch, dass die diesjährige Urlaubsaison besser ausfallen werde als die des Vorjahres.
 

Tui rechnet mit Tourismus-Boom im Sommer
kretano am 03.01.2021 um 06:02 (UTC)
 Europas größter Tourismuskonzern Tui rechnet nach dem Impfstart mit einer kräftigen Wiederbelebung des in der Coronakrise eingebrochenen Reisemarkts in diesem Jahr. "Wir erwarten einen schon weitgehend normalen Sommer", sagte Tui-Vorstandschef Fritz Joussen der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). In den Ferien im Juli und August sei es wahrscheinlich, dass viele Flüge auf Strecken im Mittelmeerraum schnell ausgebucht seien. Das Angebot für Mai sei zu 50 Prozent ausgebucht.
Joussen rechnet sogar damit, dass die aktuellen Impfungen alle Reiserestriktionen unnötig machen werden: "Wenn wir die besonders gefährdeten Gruppen vor einer Infektion geschützt haben, können die Einschränkungen insgesamt stark fallen." Reiserestriktionen wären dann nicht mehr verhältnismäßig.
 

Urlaub in Griechenland in Corona Zeiten
kretano Nov. 2020 am 01.11.2020 um 05:45 (UTC)
 Was Reisende wissen müssen, ist beim z.B. beim ADAC verständlich erklärt und wird laufend aktuallisiert:

www.adac.de/news/griechenland-urlaub-corona/



 

Coronavirus auf Kreta - Sicherheitsmaßnahmen
Griechenland-Zeitung 01.09.20 am 04.09.2020 um 06:39 (UTC)
 Zum dritten Tag in Folge meldet Griechenland weniger als 200 Corona-Fälle. Am Montag (31.8.) wurde bekannt, dass 183 Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden; vier Menschen starben innerhalb von 24 Stunden an den Folgen.

Die meisten Patienten stammen aus Attika (107). Auf Kreta wurden sechs neue Corona-Fälle gemeldet. In der Inselhauptstadt Heraklion wurden aus diesem Grund strengere Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, die bis zum 14. September gültig sein werden. Hier gilt nun Mundnasenschutzpflicht sowohl in Innen- als auch in Außenräumen. Größere Veranstaltung wie etwa Partys oder Wochenmärkte sind grundsätzlich verboten. In Tavernen und Gaststätten dürfen höchstens vier Personen an einem Tisch sitzen; ausgenommen von dieser Regelung sind Familienmitglieder ersten Grades. Verboten ist auch die Zusammenkunft von mehr als neun Personen an einem Ort. Ähnliche Maßnahmen gelten bereits für Chania, auf der Halbinsel Chalkidiki, auf Mykonos, Paros, Antiparos, Zakynthos und Lesbos.
 

<-Zurück

 1  2 Weiter -> 
 
  Es waren schon 122978 Besucher (361701 Hits) hier !